EHC Biel verpflichtet NHL-Star Patrick Kane! Clubnews

23. Oktober 2012 – EHC Biel verpflichtet NHL-Star Patrick Kane!

Als Ersatz für den verletzten Ahren Spylo wird neu Patrick Kane von den Chicago Blackhawks für den EHC Biel stürmen. Der Nr.1-Overall Pick beim Draft 2007 absolvierte in seiner Karriere bislang Total 450 NHL Spiele und konnte total 421 Skorerpunkte verbuchen (146 Tore / 275 Assists).

Patrick Kane (USA, 19.11.1988) hat einen Vertrag bis Ende der laufenden Saison resp. bis zum Ende des NHL-Lockouts unterzeichnet. Kane wird am Sonntag in Biel eintreffen. Er wird wie Tyler Seguin komplett privat finanziert und belastet das ordentliche Budget der EHC Biel Sport AG nicht.

EHC Biel Sport AG 
Geschäftsleitung

Einschätzung von EHCB-Chefscout Thomas Roost über Patrick Kane

Allgemein
Patrick Kane's Karriere verfolge ich seit seinem Auftritt an der Junioren-U18-WM in Schweden 2006. Die Meinungen waren geteilt: Kann er trotz seiner Defizite betreffend Grösse und Gewicht ein dominanter NHL-Spieler werden? Die anfangs geteilten Meinungen wichen nach der WM ungeteilter Begeisterung was letztlich im Nr.1-Overall-Pick beim NHL-Draft gipfelte. Patrick Kane hat nach dem Draft sofort in der NHL eingeschlagen. Er hat grossartige Fähigkeiten und kann sowohl Center wie auch Flügel spielen was dem Coach zusätzliche Optionen schenkt. Neben dem Eis ist er kein Kind von Traurigkeit.

Stärken
Mit dem Puck gehört Patrick Kane zu den besten Hockeyspielern der Welt. Er hat eine selten gesehene Kombination von Spielmacher- und Goalscorerqualitäten. Sein offensives Spielverständnis ist Weltklasse. Dasselbe gilt auch für seine Schuss- und Stickhandlingqualitäten. Seine Scheibenkontrolle ist eine Augenweide. Er benötigt nur sehr wenig Raum und Zeit für seinen hoch entwickelten Handgelenkschuss. Läuferisch ist er ebenfalls sehr gut, seine Beschleunigung erinnert an Tyler Seguin und seine laterale Mobilität ist sehr eindrücklich. Was mir persönlich zusätzlich extrem gut gefällt sind seine kleinen Täuschungen die er seinen Aktionen voranstellt. Er versteht es sehr gut, dem Gegner seine wahren Absichten mit dem Puck zu verstecken.

Schwächen
Patrick Kane hat Mühe im —žInfight—œ mit grossen, kräftigen Verteidigern, seine körperlichen Nachteile führten bisher in seiner Karriere auch etwas (zu) oft zu Verletzungen. Im Spiel ohne Scheibe hat Kane spürbare Defizite. Seine Defensivaufgabe nimmt er nicht immer ernst genug. Kevin Schläpfer ist diesbezüglich gefordert. Auch neben dem Eis geniesst er noch (nicht) immer den Ruf des Musterprofis.

 

Sponsoren

Hauptsponsor
Stadionpartner