8. Heimsieg in Serie: Biel schlägt Gottéron Matchberichte

27. Januar 2017 – 8. Heimsieg in Serie: Biel schlägt Gottéron 

EHC Biel-Bienne - HC Fribourg-Gottéron 5-2 (0-0, 1-1, 4-1)

Sowohl für den EHCB als auch den HC Fribourg-Gottéron ging es in diesem Duell um wichtige Punkte. Die Nervosität war den beiden Mannschaften von Beginn weg anzusehen. Tormöglichkeiten waren Mangelware, da sich die beiden Mannschaften mehrheitlich neutralisierten. Insgesamt hatten die Gäste aber etwas mehr Spielanteile im ersten Drittel.

Im zweiten Drittel startete der EHCB etwas druckvoller und kam durch Gaëtan Haas nach einem schönen Solo zur ersten Chance. Kurz darauf zog Marco Maurer von der blauen Linie ab und Philipp Wetzel erzielte in bester Peter Crouch-Manier per Kopf das wichtige 1-0 für das Heimteam. In der Folge glich das Spielgeschehen wieder dem ersten Drittel, bis Gottéron rund 10 Minuten nach dem Führungstreffer der Bieler durch Julien Sprunger ausgleichen konnte. Doch auch im zweiten Drittel vermochte das Gezeigte auf dem Eis die Zuschauer nicht von den Sitzen zu reissen.

Im Schlussdrittel kam Gottéron nach rund drei Minuten und einem erneuten unnötigen Puckverlust des EHCB durch Roman Cervenka zum Führungstreffer. Der EHCB konnte aber in der 49. Minute durch Jacob Micflikier ausgleichen.  In den letzten Spielminuten setzten die Seeländer Fribourg vermehrt unter Druck. Biel konnte die umstrittene Partie durch Marco Pedretti, nach schöner Vorarbeit von Gaëtan Haas, und Julian Schmutz, mittels eines schönen Doppelpasses mit Jacob Micflikier, für sich entscheiden. Die Zugabe kam durch Marco Pedretti, der mit dem 5-2 ins leere Tor den Bieler Sieg endgültig besiegelte.

Am nächsten Donnerstag spielt der EHCB im Waadtland gegen den Lausanne HC. Das nächste Heimspiel erfolgt am nächsten Samstag gegen den Genève-Servette Hockey Club.

Gamecenter National League
Matchbericht Bieler Tagblatt
Résumé par le Journal du Jura

Foto: Andy Büttiker

 

Medienchef / Chef de presse
EHC Biel Sport AG

Sponsoren

Hauptsponsor
Stadionpartner