Biels Verteidiger sind die Torschützen in Davos Matchberichte

06.10.2018, 19:45 Uhr
HC Davos
3:7
EHC Biel-Bienne
1:3 / 0:0 / 2:4

SOG 37:42 (8:22, 15:8, 14:12)

Spielort
Vaillant Arena

Zuschauer
4368

Schiedsrichter
Marc Wiegand
Mikko Kaukokari

Linienrichter
Roman Kaderli
Daniel Duarte

06. Oktober 2018 – HC Davos vs. EHC Biel-Bienne 3:7 (1:3, 0:0, 2:4)

Der EHC Biel reist heute zum HC Davos in die Vaillant Arena. Die Mannschaft unter Antti Törmänen hat bisher doppelt so viele Tabellenpunkte erreicht, wie die Schützlinge aus Arno del Curtos Reihen.

Das erste Drittel verläuft für den EHC Biel wunschgemäss: Marc-Antoine Pouliot erzielt den Debüttreffer in dieser Partie. Ausgeglichen wird der Stand durch Davos-Topscorer Inti Pestoni nach knapp 10 Minuten. Für die Seeländer folgt ein zweites Powerplay – doch erneut kommt keiner der acht Schüsse an Keeper Lindbäck vorbei. Verteidiger Anssi Salmela und Dominik Egli (beide seit dieser Saison beim EHC Biel) machen ihr Können deutlich, indem sie ihr Team noch vor Ablauf der 20-Minuten-Marke zum 1:3 führen.

Nach Beginn des zweiten Drittels wechseln sich die Teams mit Bankdrücken ab und spielen alternierend in der 4 gegen 5-Formation. Mit Toren wird jedoch beiderseits keine Aufmerksamkeit mehr erregt. Drei Minuten vor Abpfiff drehen die Bündner auf und starten eine Offensive auf den Bieler Goalie, die für Aufregung sorgt. In letzter Sekunde verhindert Jonas Hiller mit einem seiner glanzvollen Big Safes die in diesem Drittel knappste Torchance.

Mit Mauro Dufner punktet bereits zum dritten Mal heute ein Mann aus der Verteidigungsposition. Den Assist zum 1:4 gibt Robbie Earl. Gerade als man denkt, dass das Powerplay des EHC Biel heute sicher nicht will, versenkt Sämi Kreis den 5. Puck in Davos’ Netz, während Davos-Stürmer Yannick Frehner eine 5-Minuten-Strafe wegen Kniestichs absitzt. Vier Punkte Vorsprung reichen den Rotgelben noch nicht: Michael Hügli markiert seinen ersten Treffer für seine neue Mannschaft. Endlich gelingt es dem HC Davos eine Reaktion zu zeigen: Félicien Du Bois übernimmt den Part und bezwingt Hiller. Plötzlich sind die Tore heiss begehrt und auch Damien Brunner und Thierry Bader möchten noch ein Stück vom Kuchen. Sie schenken ihren Teams noch je ein Tor vor Matchende.

Das nächste Spiel findet am kommenden Freitag in der Tissot Arena statt. Empfangen wird zum zweiten Mal der Genève-Servette HC.

Medienchef Stv./ Chef de presse e.r.
EHC Biel Sport AG 


Team News EHC Biel-Bienne
Verletzt/blessé: Beat Forster, Marco Maurer, Mathieu Tschantré
HC Ajoie: Kristian Suleski, Jan Petrig
HC La Chaux-de-Fonds: Ramon Tanner

Team News HC Davos
Abwesend/absent: Joren van Pottelberghe
Verletzt/blessé: Perttu Lindgren, Dominic Weder, Sami Sandell, Davyd Barandun, Jerome Portmann
Farm Team: Dominic Buchli

 

Gamecenter National League

Spielverlauf
HC Davos HC Davos
EHC Biel-Bienne EHC Biel-Bienne
0 : 1
03:36

EQ / Pouliot Marc-Antoine (2)

05:47

Wieser Marc (2 Min / Crosscheck)

 
09:46

EQ / Pestoni Inti (5)

1 : 1
10:45

Egli Chris (2 Min / Stockschlag)

 
1 : 2
15:34

EQ / Salmela Anssi (2)
Hügli Michael (1), Hiller Jonas (1)

1 : 3
16:13

EQ / Egli Dominik (1)
Earl Robbie (6), Riat Damien (2)

21:16

Jung Sven (2 Min / Hoher Stock)

 
21:16

Jung Sven (2 Min / Hoher Stock)

 
 
28:11

Brunner Damien (2 Min / Stockschlag)

32:00

Prince Shane (2 Min / Stockschlag)

 
 
35:54

Riat Damien (2 Min / Behinderung)

1 : 4
41:42

EQ / Dufner Mauro (1)
Earl Robbie (7)

42:11

Frehner Yannick (5 Min / Kniestich)

 
42:11

Frehner Yannick (20 Min / Spieldauerdisziplinarstrafe automatisch bei 2' oder 5')

 
1 : 5
46:48

PP1 / Kreis Samuel (2)
Brunner Damien (2), Riat Damien (3)

1 : 6
52:27

EQ / Hügli Michael (1)
Earl Robbie (8), Fuchs Jason (3)

52:42

EQ / Kessler Tino (1)
Du Bois Felicien (3)

2 : 6
2 : 7
54:05

EQ / Brunner Damien (3)
Pouliot Marc-Antoine (6), Schmutz Julian (3)

55:56

EQ / Bader Thierry (1)
Heldner Fabian (3)

3 : 7
Aufstellungen
HC Davos

Tor: Senn, Lindbäck
Linie 1: Ambühl, Du Bois, Wieser, Corvi, Pestoni
Linie 2: Jung, Nygren, Frehner, Prince, Wieser
Linie 3: Stoop, Paschoud, Hischier, Egli, Kessler
Linie 4: Payr, Heldner, Bader, Aeschlimann, Meyer

EHC Biel-Bienne

Tor: Hiller, Paupe
Linie 1: Salmela, Kreis, Rajala, Pouliot, Pedretti
Linie 2: Sataric, Fey, Earl, Fuchs, Brunner
Linie 3: Dufner, Moser, Künzle, Diem, Riat
Linie 4: Hügli, Egli, Lüthi, Neuenschwander, Schmutz

Sponsoren

Hauptsponsor
Stadionpartner