Dem Drachen die Zähne gezogen - Revanche geglückt Matchberichte

07. Januar 2017 – Dem Drachen die Zähne gezogen - Revanche geglückt

EHC Biel-Bienne - HC Fribourg-Gottéron 4-2 (1-1, 1-0, 2-1)

Im zweiten Spiel dieser Doppelrunde gegen Fribourg-Gottéron wollen die Freiburger ihren Schwung von gestern gleich mitnehmen. Der EHCB hat aber etwas dagegen und wehrt die ersten Angriffswellen der Drachen mit Händen und Füssen ab. Als die Bieler dann ihr erstes Überzahlspiel aufziehen können, zieht Gaëtan Haas von der blauen Linie ab und trifft haargenau ins Eck zum 1:0. Das nächste Powerplay gehört den Gästen und es ist Mottet, der einen abgelenkten Schuss zum Ausgleich verwerten kann.

Gleich nach der Pause spielen die Einheimischen wieder in Überzahl und erneut reüssiert Gaëtan Haas mit einem Slapshot zur 2:1 Führung. Nachdem Marco Maurer den Freiburger Bykov in die Bande donnert und dafür eine Spieldauerdisziplinarstrafe kassiert, wird das Spiel zusehends gehässiger.

Wie aus dem Nichts bringt Birner die Gäste wieder zurück ins Spiel, in einer Phase zu Beginn des 3. Drittels, die eigentlich Biel dominiert. Da bringt die Schlägerei zwischen Julian Schmutz und dem Finnen Ritola wieder die nötigen Emotionen zurück. Im folgenden Powerplay kann Micflikier, nach einem Schuss von Wellinger, die Scheibe wunderbar an Conz vorbeiziehen, um die erneute Führung zu erzielen. Die Saanestädter sind geschlagen und Julian Schmutz setzt kurz vor Schluss noch einen drauf mit seinem Abstauber zu 4:2 Heimsieg. Beachtlich sind auch die drei Assists von Ex-Freiburger Marc-Antoine Pouliot.

Das nächste Spiel findet am nächsten Freitag statt, es gastiert der HC Ambrì-Piotta in der Tissot Arena.

Gamecenter National League
Matchbericht Bieler Tagblatt
Résumé par le Journal du Jura

 

Fotos: Simon Bohnenblust (bohnenblust.net)

Medienchef / Chef de presse
EHC Biel Sport AG

Sponsoren

Hauptsponsor
Stadionpartner