Der EHCB schlägt zurück und holt sich den Matchpuck Matchberichte

04.04.2019, 20:00 Uhr
SC Bern
0:2
EHC Biel-Bienne
0:0 / 0:1 / 0:1

SOG 36:26 (11:12, 16:7, 9:7)

Spielort
PostFinance-Arena

Zuschauer
16654

Schiedsrichter
Marc Wiegand
Daniel Stricker

Linienrichter
Balazs Kovacs
David Obwegeser

04. April 2019 – SC Bern vs. EHC Biel-Bienne 0:2 (0:0, 0:1, 0:1)

Die Ausgangslage vor Spiel 5 in der PostFinance-Arena könnte spannender kaum sein. Beide Teams müssen heute gewinnen um zu verhindern, dass das andere Team in Spiel 6 bereits den ersten Matchpuck haben wird. 

Das Match ist im ersten Drittel so ausgeglichen wie die Serie im Allgemeinen. Dies liegt vor allem an den beiden Goalies. Jonas Hiller und Leonardo Genoni halten das Skore mehrere Male mit absoluten Big Saves bei 0:0.

Als Julian Schmutz 2x2 Minuten für hohen Stock kassiert, wird es brenzlig für die Gäste. Anders als in den letzten beiden Spielen kann Bern im Powerplay aber nicht reüssieren. Wenige Minuten später stoppt Kevin Fey einen Berner Angriff und kreiert so eine gefährliche Situation in der Berner Zone. Robbie Earl profitiert davon und bezwingt Genoni genau über der Schulter zur Seeländer Führung.

Der Schlussabschnitt entwickelt sich zum Hitchcock-Finale. Die Mutzen rennen verzweifelt an gegen den Fels in der Brandung namens Jonas Hiller. Der Bieler Schlussmann entschärft jeden Ablenker und jeden verdeckten Schuss. Das Törmänen-Team bleibt ruhig und wartet auf den Fehler der nervös agierenden Hauptstädter. Da kommt die Chance und Marc-Antoine Pouliot lässt sie sich nicht entgehen. Abgebrüht markiert er das zweite Tor für den EHCB und löst im Gäste Sektor pure Freude aus. Zu null gewinnen die Seeländer auswärts und zeigen damit eine deutliche Reaktion zu den letzten beiden Spielen. 

Damit haben die Bieler am Samstag die historische Chance zum allerersten Mal in einen NLA-Playoff-Final einzuziehen!

Medienchef / Chef de presse
EHC Biel Sport AG

Bilder: David Beyeler

Team News EHC Biel-Bienne
Verletzt/blessé: Elien Paupe
Überzählig/surnuméraire: Marc-Antoine Pouliot, Dominik Egli, Marco Pedretti, Will Petschenig, Dominic Nyffeler
HC La Chaux-de-Fonds: Ramon Tanner

Team News SC Bern
Verletzt/blessé: Jérémie Kamerzin, Gaëtan Hass
Überzählig/surnuméraire: Colin Gerber, Zach Boychuk, Esbjörn Leiv Fogstad Vold, Sascha Rochow, Oliver Achermann, Aurélien Marti

Gamecenter National League

Spielverlauf
SC Bern SC Bern
EHC Biel-Bienne EHC Biel-Bienne
 
22:41

Schmutz Julian (2 Min / Hoher Stock)

 
22:41

Schmutz Julian (2 Min / Hoher Stock)

0 : 1
28:37

EQ / Earl Robbie (2)
Fey Kevin (3)

 
32:20

Moser Janis Jérôme (2 Min / Halten)

35:11

Sciaroni Gregory (2 Min / Halten)

 
 
36:06

Rajala Toni (2 Min / Hoher Stock)

 
48:03

Salmela Anssi (2 Min / Haken)

0 : 2
58:18

EQ / Pouliot Marc-Antoine (1)

59:58

Untersander Ramon (2 Min / Übertriebene Härte)

 
Aufstellungen
SC Bern

Tor: Caminada, Genoni
Linie 1: Almquist, Burren, Moser, Arcobello, Ruefenacht
Linie 2: Blum, Untersander, Ebbett, Mursak, Grassi
Linie 3: Gerber, Andersson, Scherwey, Heim, Sciaroni
Linie 4: Krueger, Bieber, Brügger, Berger

EHC Biel-Bienne

Tor: Hiller, Saikkonen
Linie 1: Salmela, Maurer, Rajala, Pouliot, Hügli
Linie 2: Kreis, Moser, Earl, Fuchs, Brunner
Linie 3: Fey, Forster, Künzle, Diem, Riat
Linie 4: Tschantré, Sataric, Lüthi, Neuenschwander, Schmutz

Sponsoren

Hauptsponsor
Stadionpartner