Der EHCB verschenkt im Emmental drei Punkte Matchberichte

29.09.2017, 19:45 Uhr
SCL Tigers
2:1
EHC Biel-Bienne
2:0 / 0:1 / 0:0

SOG 0:0 (0:0, 0:0, 0:0)

Spielort


Zuschauer
5606

Schiedsrichter
Adrian Oggier
Tobias Wehrli

Linienrichter
Dario Fuchs
Peter Küng

29. September 2017 – SCL Tigers - EHC Biel-Bienne 2:1 (2:0, 0:1, 0:0)

Die letztplatzierten Langnauer zeigen in den ersten Minuten, dass die Tabelle noch nicht allzu aussagekräftig ist. Die Bieler werden regelrecht überfahren und kassieren im Startdrittel drei Zweiminuten-Strafen. Zwei dieser Überzahlgelegenheiten vermögen die Tigers zu nutzen. Nach den fast identischen Treffern von Albrecht und dem Ex-Bieler Dostoinov steht es zur ersten Pause bereits 2:0 für die Emmentaler. Der Seeländer Spielaufbau funktioniert bis hier überhaupt nicht und das Boxplay ist zu anfällig.

Besserung soll der zweite Abschnitt bringen, den Coach McNamara heizt seinem Team in der Pause mächtig ein. Langsam aber stetig finden die Gäste ins Spiel. Im dritten Anlauf funktioniert sogar das Powerplay wieder. Jason Fuchs legt von hinter dem Tor auf für Marco Pedretti, dieser versenkt die Scheibe hinter Punnenovs im Netz. Mit dem Anschlusstreffer erhält der EHCB eine leichte Überhand im Spiel. 

Dennoch bleibt den Gästen wenig Zeit im Schlussdrittel um die Partie noch zu wenden. Zwei Minuten vor dem Ende und mitten in einer Bieler Druckphase muss Jason Fuchs für ein Haken auf die Strafbank. Mike McNamara nimmt seinen Torhüter vom Eis und versucht mit 5 gegen 5 Feldspielern das Unmögliche noch möglich zu machen. Es fallen aber keine weiteren Tore mehr, womit es beim 2:1 Heimsieg für die Tigers bleibt.

Morgen Samstag ist der HC Ambrì-Piotta zu Gast in der Tissot Arena.

Medienchef / Chef de presse
EHC Biel Sport AG

Gamecenter National League

Spielverlauf
SCL Tigers SCL Tigers
EHC Biel-Bienne EHC Biel-Bienne
Aufstellungen
SCL Tigers

Tor:
Linie 1:
Linie 2:
Linie 3:
Linie 4:

EHC Biel-Bienne

Tor:
Linie 1:
Linie 2:
Linie 3:
Linie 4:

Sponsoren

Hauptsponsor
Stadionpartner