Deutliche Niederlage im Hallenstadion Matchberichte

21. Februar 2017 – Deutliche Niederlage im Hallenstadion

ZSC Lions - EHC Biel-Bienne 3-0 (0-0, 1-0, 2-0)

Es waren noch keine 10 Minuten gespielt, da musste ZSC-Coach Wallson bereits sein Timeout nehmen. Zürich liess den Gästen aus Biel viel Platz in der Angriffszone. Der Weckruf zeigte kurz Wirkung, aber gegen Ende des ersten Drittels hatten die Seeländer wieder mehr Spielanteile. Ganz anders sieht es aus nach der Pause. Die Limmatstädter fahren etliche gefährliche Angriffe. Das erste Tor fällt dann aber in einer scheinbar harmlosen Situation. Herzog schiesst praktisch auf der Höhe der verlängerten Torlinie seitlich aufs Tor und trifft Jonas Hiller an der Maske, von da prallt die Scheibe ins Netz. Noch mehr Pech kommt für die Gäste dazu. Ein Zürcher fällt auf Fabian Lüthis Bein und der Stürmer verletzt sich dabei so schwer, dass er voraussichtlich für längere Zeit ausfällt. 

Die Löwen werden immer dominanter. Im Gegensatz zu den Bielern zeigen sie eine exzellente Passgenauigkeit. Die Folge sind die schön herausgespielten Treffer zum 2:0 und 3:0. Topscorer Nilsson und Christian Marti sind die weiteren Torschützen des Heimteams. Der EHCB hat heute keine Chance gegen die Lions und muss ohne Punkte abreisen.

Am Freitag steht das letzte Heimspiel der diesjährigen Qualifikation in der Tissot Arena an. Es gastiert der HC Davos im Seeland.

Gamecenter National League
Matchbericht Bieler Tagblatt
Résumé par le Journal du Jura

Photo: Melanie Duchene (EQ Images)

Medienchef / Chef de presse
EHC Biel Sport AG

Sponsoren

Hauptsponsor
Stadionpartner