EHC Biel bringt den Meister ins Schwitzen Matchberichte

13.01.2018, 19:45 Uhr
EHC Biel-Bienne
4:3
SC Bern
0:1 / 4:1 / 0:1

SOG 25:27 (7:4, 10:15, 8:8)

Spielort
Tissot Arena

Zuschauer
6521

Schiedsrichter
Milan Novak (SVK)
Tobias Wehrli

Linienrichter
Franco Castelli
David Obwegeser

13. Januar 2018 – EHC Biel-Bienne vs. SC Bern 4:3 (0:1, 4:1, 0:1)

Der EHC Biel bestreitet eine intensive Woche. Nach der gestrigen Auswärtsniederlage gegen den Tabellenzweiten, empfangen die Seeländer heute die amtierenden Meister in der Heimarena.

Aus Verletzungsgründen muss Bern stets auf Rüfenacht und Moser verzichten, kann jedoch Mark Arcobello wieder aufstellen. Dieser kommt nach seiner zweifach Spielsperre zurück und verzeichnet auf Zuspiel von Topscorer Andrew Ebbett das 0:1 in der 3. Minute. Die Spielzüge der Bieler Mannschaft funktionieren einwandfrei, doch trotz beinahe doppelt so vielen Schüssen aufs Tor wie die Gegner, schaffen sie den Ausgleich im ersten Drittel nicht.

Tristan Scherwey lässt nicht auf sich warten und markiert kurz nach Anpfiff des zweiten Drittels das 0:2. Die Reaktion könnte schöner nicht sein: Jason Fuchs zeigt wieder einmal eine Paradeshow an der richtigen Portion Geduld, erzielt im 4 gegen 4 das erste Gegentor und entfacht gleichzeitig die Zündschnur für seine Teamkameraden: innert 5 Spielminuten holt die Mannschaft um Antti Törmänen einen Zwei-Punkte-Rückstand mit vier sagenhaften Treffern auf. Ein Überzahltor durch Rajala, dann Neuenschwander von der blauen Linie und Pouliot mit einem Topscorertreffer par excellence. Auch Jonas Hiller bestätigt einmal mehr seine Rolle als Topgoalie und verbaut dem SCB jeglichen Rückschlag.

Wie zuvor starten die Berner nur eine Minute nach Anpfiff mit einer Scheibe ins Bieler Netz. Die darauffolgende Viertelstunde hält kein Highlight mehr bereit. Was die Bären an Angriffslust aufbauen, hält der Gastgeber mit einer soliden Defensive dagegen. Am 4:3 Heimsieg ist nicht mehr zu rütteln und der EHC Biel holt sich wohlverdiente 3 Punkte in Gesamklassement.

Medienchef Stv./Chef de presse e.r.
EHC Biel Sport AG

 

Team News EHC Biel-Bienne

Verletzt/blessé: Mathieu Tschantré, Samuel Lofquist
Überzählig/surnuméraire: Cédric Hächler, Valentin Lüthi, Valentin Nussbaumer

Team News SC Bern

Verletzt/blessé: Simon Moser, Thomas Rüfenacht
Überzählig/surnuméraire: Maxim Noreau

 

Gamecenter National League

Foto: Andy Büttiker
Spielverlauf
EHC Biel-Bienne EHC Biel-Bienne
SC Bern SC Bern
0 : 1
02:47

EQ / Arcobello Mark (14)
Ebbett Andrew (30), Bodenmann Simon (13)

11:49

Jecker Benoit (2 Min / Behinderung)

 
0 : 2
21:02

EQ / Scherwey Tristan (12)
Raymond Mason (15)

 
23:08

Hischier Luca (2 Min / Übertriebene Härte)

23:08

Maurer Marco (2 Min / Übertriebene Härte)

 
23:32

EQ / Fuchs Jason (7)
Forster Beat (13), Jecker Benoit (10)

1 : 2
 
25:24

Kämpf Marc (2 Min / Stockschlag)

25:41

PP1 / Rajala Toni (12)
Pouliot Marc-Antoine (25), Kreis Samuel (13)

2 : 2
26:50

EQ / Forster Beat (10)
Neuenschwander Jan (1), Diem Dominik (5)

3 : 2
28:33

EQ / Pouliot Marc-Antoine (11)
Rajala Toni (14), Pedretti Marco (12)

4 : 2
34:35

Fey Kevin (2 Min / Beinstellen)

 
39:29

Joggi Mathias (2 Min / Stockschlag)

 
4 : 3
41:10

PP1 / Raymond Mason (14)
Untersander Ramon (21), Haas Gaëtan (24)

 
48:09

Bodenmann Simon (2 Min / Halten)

Aufstellungen
EHC Biel-Bienne

Tor: Hiller, Baud
Linie 1: Forster, Jecker, Rajala, Pouliot, Pedretti
Linie 2: Fey, Kreis, Earl, Fuchs, Micflikier
Linie 3: Dufner, Maurer, Wetzel, Sutter, Schmutz
Linie 4: Joggi, Steiner, Lüthi, Neuenschwander, Diem

SC Bern

Tor: Caminada, Genoni
Linie 1: Blum, Untersander, Ebbett, Arcobello, Bodenmann
Linie 2: Gerber, Andersson, Scherwey, Haas, Raymond
Linie 3: Krueger, Kamerzin, Meyer, Pyörälä, Kämpf
Linie 4: Burren, Hischier, Heim, Berger

Sponsoren

Hauptsponsor
Stadionpartner