Einzigartiges Erlebnis für den EHCB bei der Arosa Ice Classic Matchberichte

29. Dezember 2018 – EHC Arosa vs. EHC Biel-Bienne 3:5 (0:0, 2:3, 1:2)

bmb. Spielen und spielen lassen - das Testspiel in Arosa erfüllte seinen Zweck. Allzu leicht durfte es der EHC Biel aber nicht auf die leichte Schulter nehmen. Der Erstligist gab ein Maximum und erzielte immerhin drei Tore, darunter zwei innerhalb einer Minute zur 2:1-Führung. Das Törmänen-Team kann ab 2. Januar, kommt nichts mehr dazwischen, wieder auf Beat Forster zählen. Der routinierte Verteidiger musste vor Saisonbeginn das Knie operieren lassen und brauchte nun einige Wochen, bis er wieder soweit ist, in der Meisterschaft einzugreifen. Kurzfristig passen mussten dagegen Torhüter Paupe und Stürmer Hügli mit Rücken- und Adduktorenproblemen. Lüthi trainierte mit und lief auch ein, zum Spielen reichte es nach der Fuss-OP nicht. Er dürfte nicht vor Mitte Januar eingreifen können. Im Sturm herrschte Personalnot, so dass die Verteidiger Kreis und Egli abwechselnd vorne zum Einsatz kamen. Im letzten Drittel wurden Kreis, Salmala und Tschantré geschont.

Überraschender Goaliewechsel von Hiller zu einem Bündner - Forster zeigte sich zufrieden - und Törmänen in guter Laune. Dies und mehr über den Aufenthalt des EHC Biel in Arosa im BT/E-Paper vom Montag.

Arosa - Biel 3:5 (0:1, 2:2, 1:2)
Oberseehalle.- 1669 Zuschauer.- SR Gäumann/Potocan (Betschart, Ammann).
Tore: 22. Earl (Pouliot) 0:1. 29:02 Pfranger (Bigliel, Ausschluss Pouliot) 1:1. 29:32 Bigliel (Bandiera) 2:1. 33. Maurer (Petsching, Brunner) 2:2. 36. Riat (Egli, Diem) 2:3. 49. Brunner (Egli) 2:4. 51. Weber 3:4. 54. Pouliot (Pedretti, Rajala) 3:5.
Arosa: Witschi (33. Salis; Hostettler, Agha; Hoffmann, Klopfer; Dünser, Salerno; Carevic; Däscher, Roner, Bruderer; Jeyabalan, Amstutz, Pfranger; Weber, Bigliel, Bandiera; Roffler, Rossi, Frehner; Allegri.
Biel: Hiller (29:52 Tarnutzer); Sataric, Forster; Salmela, Fey; Fey, Maurer, Petsching; Riat, Diem, Kreis; Pedretti, Pouliot, Rajala; Earl, Tschantré, Brunner, Künzle, Neuenschwander, Schmutz.
Bemerkungen: Biel ohne Paupe, Hügli, Lüthi, Fuchs (angeschlagen, verletzt), Tanner, Moser (U20-WM). Comeback von Beat Forster. Zweiter Goalie Prisco Tarnutzer dritter Goalie von Arosa. Pfostenschüsse: 2. Rajala, 19. Schmutz.

Quelle: Bieler Tagblatt

Gamecenter National League

Sponsoren

Hauptsponsor
Stadionpartner