Kanterniederlage zum Jahresabschluss Matchberichte

22. Dezember 2016 – Kanterniederlage zum Jahresabschluss

HC Davos - EHC Biel-Bienne 6-2 (2-2, 2-0, 2-0)

Der einstige Bieler Torgarant Marc Wieser brachte seinen Stammverein bereits nach 48 Sekunden auf die Anzeigetafel. Zweimal traf der Prättigauer im ersten Abschnitt, beide Male in Überzahl und beide Male wunderbar herausgespielt von Topscorer Lindgren. Die Gäste aus dem Seeland gingen dennoch zwischenzeitlich in Führung. Auch hier gab es ein Doppeltorschütze, zweimal traf der sich in bester Form befindende Marc-Antoine Pouliot.

Das zweite Drittel hatte nicht mehr das Tempo und die Klasse der ersten 20 Minuten. Auffallend war auch heute wieder die Strafenflut, obwohl alles andere als ein gehässiges Spiel war. Davos profitierte davon mehr als der EHC Biel und ging 4:2 in Front.

Im letzten Spielabschnitt vor der Weihnachtspause fehlte dem Gastteam die Power um das Match nochmals zu drehen. Der HC Davos erhöhte seine Führung auf 6:2 und feierte einen verdienten Heimsieg. Der EHCB kann diese Niederlage dank den tollen Leistungen in den vorangegangenen Spielen einigermassen verkraften.

Für die Davoser folgt nun ihr Heimturnier. Am Spengler Cup tritt ebem dem HCD auch der HC Lugano an. Gegen eben diesen Gegner spielt das Team von Mike McNamara sein nächstes Spiel nach der Pause am 2. Januar auswärts in der Resega.

Gamecenter National League

Matchbericht Bieler Tagblatt
Résumé par le Journal du Jura

Photo: Juergen Staiger / EQ Images

Medienchef / Chef de presse
EHC Biel Sport AG

Sponsoren

Hauptsponsor
Stadionpartner