Mit Leidenschaft und Körpereinsatz zum Sieg gegen Lugano Matchberichte

18.11.2017, 19:45 Uhr
EHC Biel-Bienne
4:2
HC Lugano
1:0 / 1:1 / 2:1

SOG 30:30 (17:8, 5:11, 8:11)

Spielort
Tissot Arena

Zuschauer
5325

Schiedsrichter
Joris Müller
Tobias Wehrli

Linienrichter
Dominik Altmann
Roman Kaderli

18. November 2017 – EHC Biel-Bienne vs. HC Lugano 4:2 (1:0, 1:1, 2:1)

Der EHC Biel spielt heute gegen einen der momentanen Tabellenführer, den HC Lugano, in der heimeigenen Tissot Arena. Die Captainrolle wird bei den Bielern von Jan Neuenschwander übernommen. Valentin Nussbaumer, neuer Publikumslieblingling und Elite Junior des EHC Biel, spielt heute zum ersten Mal mit seiner National League Nummer 65.

Bereits das erste Tor der Bieler gibt bei den Schiedsrichtern zu reden, da das Gegnergoal aus der Verankerung gehoben wurde. Doch Marc-Antoine Pouliots Schuss wird als Treffer zur 1:0-Führung gewertet. Die Powerplaychance für den EHC Biel bleibt erfolglos und raubt den Zuschauern lediglich kurz den Atem mit einem Lattenschuss von Samuel Lofquist in letzter Spielsekunde.

Lugano-Stürmer Gregory Hofmann holt kurz nach Anpfiff nach, was im ersten Drittel versäumt wurde und gleicht zum 1:1 aus. Das bereits sehr schnelle Spiel wird immer physischer, bis Topscorer Robbie Earl in einem Zweikampf 5 Minuten wegen Stockschlags sowie eine Spieldauerdisziplinarstrafe einbüsst. Dieser Schirientscheid löst grosse Empörung auf den Rängen und den Bänken aus und scheint das Feuer der Seeländer gescheuert zu haben. Micflikier trifft nur einen Augenblick später zum 2:1.

Auch im letzten Drittel tritt McNamaras Mannschaft kompakter auf als in letzter Zeit gewohnt. Die Strategie soll sich auszahlen, als nach einem kurzen 2:2-Ausgleichsdämpfer der Luganesi Jacob Micflikier Biel erneut zur Führung schiesst. Der ausländische Stürmer ist in Hochform, will auf Nummer sicher gehen und legt die Scheibe 1 Minute vor Schluss ins leere Gegnertor. Der EHC Biel kann mit einem Bilderbuch-Siegerlachen und einem 4:2 auf der Punktetafel aus dem heutigen Spiel gehen.

 

Medienchef Stv.

EHC Biel Sport AG

 

Gamecenter National League

Foto: © Andy Büttiker
Spielverlauf
EHC Biel-Bienne EHC Biel-Bienne
HC Lugano HC Lugano
08:34

EQ / Pouliot Marc-Antoine (5)
Forster Beat (5)

1 : 0
 
18:01

Lajunen Jani (2 Min / Crosscheck)

1 : 1
20:22

EQ / Hofmann Gregory (11)
Lapierre Maxim (11), Bürgler Dario (8)

23:46

Pedretti Marco (2 Min / Puck aus dem Spielfeld schiessen)

 
 
32:22

Chiesa Alessandro (2 Min / Übertriebene Härte)

32:22

Earl Robbie (5 Min / Stockschlag)

 
32:22

Earl Robbie (20 Min / Spieldauerdisziplinarstrafe)

 
32:38

EQ / Micflikier Jacob (7)

2 : 1
43:33

Steiner Nicholas (2 Min / Halten)

 
2 : 2
47:33

EQ / Walker Julian (4)
Romanenghi Matteo (2)

 
49:07

Bürgler Dario (2 Min / Halten)

50:06

PP1 / Micflikier Jacob (8)
Dufner Mauro (3), Fuchs Jason (9)

3 : 2
55:08

Sutter Fabian (2 Min / Haken)

 
58:20

EQ / Micflikier Jacob (9)
Schmutz Julian (6)

4 : 2
 
59:36

Bürgler Dario (2 Min / Beinstellen)

Aufstellungen
EHC Biel-Bienne

Tor: Hiller, Baud
Linie 1: Fey, Lofquist, Nussbaumer, Earl, Pouliot
Linie 2: Forster, Dufner, Micflikier, Fuchs, Schmutz
Linie 3: Steiner, Maurer, Lüthi, Neuenschwander, Pedretti
Linie 4: Kreis, Jecker, Wetzel, Sutter, Petrig

HC Lugano

Tor: Manzato, Merzlikins
Linie 1: Furrer, Sanguinetti, Klasen, Lajunen, Fazzini
Linie 2: Vauclair, Ulmer, Hofmann, Lapierre, Bürgler
Linie 3: Wellinger, Chiesa, Sannitz, Cunti, Bertaggia
Linie 4: Riva, Morini, Romanenghi, Walker

Sponsoren

Hauptsponsor
Stadionpartner