Schlechter Start kostet drei wichtige Punkte Matchberichte

22.01.2019, 19:45 Uhr
EHC Biel-Bienne
3:5
HC Lugano
0:2 / 1:1 / 2:2

SOG 32:24 (6:13, 12:7, 14:4)

Spielort
Tissot Arena

Zuschauer
5668

Schiedsrichter
Marc Wiegand
Michael Tscherrig

Linienrichter
Stany Gnemmi
Dominik Schlegel

22. Januar 2019 – EHC Biel-Bienne vs. HC Lugano 3:5 (0:2, 1:1, 2:2)

Einen schlechteren Start in das heutige Spiel gegen den HC Lugano konnten sich die Bieler vor der Partie nicht vorstellen. Bereits nach 42 Sekunden zappelt der Puck im Netz, als Julian Walker völlig unbedrängt entwischt und Jonas Hiller auf der Stockhandseite bezwingt. Die Einheimischen scheinen wie gelähmt davon und kassieren in der 6. Minute gleich noch das 0:2 durch Taylor Chorney.

Auch zu Beginn des Mitteldrittels fehlt die Power beim Team von Antti Törmänen. In der 30. Minute erhöht Romain Löffel im Powerplay auf 0:3. Ebenfalls in Überzahl fällt der erste Treffer der Seeländer. Michael Hügli drückt die Scheibe nach einem Abpraller über die Linie.

Nun ist der Schwung plötzlich da beim EHCB. Es scheint als wäre der Anschlusstreffer nur noch eine Frage der Zeit. In der 43. Minute zaubert Toni Rajala die Scheibe per Backhandflip-Pass auf die Schaufel von Marc-Antoine Pouliot. Dieser zieht gleich ab und bringt das Heimteam auf 2:3 heran. Das gesamte 3. Drittel über ist Biel dem Ausgleich nahe, doch in der zweitletzten Minute fahren die Tessiner einen Konter und Grégory Hofmann entscheidet die Partie mit seinem Tor zum 2:4. Die Treffer von Rajala zum 3:4 für Biel und Morini zum 3:5 für Lugano beeinflussen die Punkteverteilung nicht mehr. Die Luganesi sichern sich die drei ach so wichtigen Zähler im Kampf um die Playoffs.

Am Freitag folgt die nächste schwierige Aufgabe für den EHC Biel beim zweitplatzierten Kantonsrivalen SC Bern.

Medienchef / Chef de presse
EHC Biel Sport AG

Foto: David Beyeler

Team News EHC Biel-Bienne
Verletzt/blessé: Robbie Earl, Jason Fuchs, Elien Paupe
Überzählig/surnuméraire: Will Petschenig
HC Ajoie: Jan Petrig, Kristian Suleski
HC La Chaux-de-Fonds: Ramon Tanner

Team News HC Lugano
Verletzt/blessé: Luca Cunti, Henrik Haapala, Riccardo Sartori, Sebastien Reuille, Raffaele Sannitz, Thomas Wellinger
Überzählig/surnuméraire: Timo Haussener

Gamecenter National League

Spielverlauf
EHC Biel-Bienne EHC Biel-Bienne
HC Lugano HC Lugano
0 : 1
00:42

EQ / Walker Julian (7)

0 : 2
06:03

EQ / Chorney Taylor (3)
Walker Julian (5), Klasen Linus (11)

 
09:05

Klasen Linus (2 Min / Puck aus dem Spielfeld schiessen)

12:07

Sataric Rajan (2 Min / Halten)

 
28:30

Forster Beat (2 Min / Hoher Stock)

 
0 : 3
29:47

PP1 / Loeffel Romain (8)
Klasen Linus (12), Bürgler Dario (6)

 
34:55

Jörg Mauro (2 Min / Stockschlag)

36:30

PP1 / Hügli Michael (6)
Künzle Mike (5), Brunner Damien (14)

1 : 3
 
39:41

Chorney Taylor (2 Min / Bandencheck)

 
39:41

Chorney Taylor (10 Min / Automatische Disziplinarstrafe (10'))

42:22

EQ / Pouliot Marc-Antoine (9)
Rajala Toni (16), Pedretti Marco (9)

2 : 3
 
45:58

(2 Min / Zuviele Spieler auf dem Eis)

 
55:37

Chiesa Alessandro (2 Min / Stockschlag)

55:37

Kreis Samuel (2 Min / Diving (Schwalbe/Vortäuschung))

 
2 : 4
58:48

EQ / Hofmann Gregory (22)
Lajunen Jani (8)

59:43

EQ / Rajala Toni (19)
Riat Damien (8), Pouliot Marc-Antoine (15)

3 : 4
3 : 5
59:53

EQ / Morini Giovanni (11)
Lajunen Jani (9)

Aufstellungen
EHC Biel-Bienne

Tor: Hiller, Saikkonen
Linie 1: Salmela, Fey, Rajala, Pouliot, Riat
Linie 2: Forster, Kreis, Brunner, Diem, Hügli
Linie 3: Maurer, Moser, Künzle, Tschantré, Pedretti
Linie 4: Sataric, Egli, Lüthi, Neuenschwander, Schmutz

HC Lugano

Tor: Müller, Merzlikins
Linie 1: Ulmer, Klasen, Lapierre, Walker
Linie 2: Chorney, Loeffel, Hofmann, Lajunen, Bürgler
Linie 3: Riva, Chiesa, Jörg, Morini, Bertaggia
Linie 4: Ronchetti, Jecker, Vedova, Romanenghi, Fazzini

Sponsoren

Hauptsponsor
Stadionpartner