Sieg in Freiburg nach 0:2 Rückstand! Matchberichte

02. Dezember 2016 – Sieg in Freiburg nach 0:2 Rückstand!

HC Fribourg-Gottéron - EHC Biel-Bienne 3-5 (0-0, 2-2, 1-3)

Über zu wenig Arbeit konnte sich EHCB-Keeper Jonas Hiller im ersten Drittel nicht beklagen. Das berüchtigte Pressing der Freiburger in den Startminuten fand heute Abend besonders heftig statt. Umso mehr sehnten sich die Gäste nach der ersten Pausensirene.

Dass keine Mannschaft diese kräfteraubende Spielweise lange durchhalten kann, zeigte sich nach der Pause. Gottéron musste zwei Gänge runterschalten. Dennoch erzielten sie nach gut 30 Minuten die ersten beiden Treffer der Partie. Es schien als wären die Bieler damit bereits vorentscheidend zurückgebunden, doch kurz vor der Pause bewiesen Haas und Pedretti enormen Kampfgeist. Mit einem Sondereffort kombinieren sich die beiden zum Anschlusstreffer. Nur 19 Sekunden später profitieren Pouliot und Micflikier von einem Abspielfehler bei Conz. Das Heimteam war mit dem Kopf schon in der Kabine und kassierte so das 2:2.

Langsam gewinnt Biel die Oberhand in diesem Match. Der Ex-Fribourger Pouliot bedient Schmutz gleich zweimal mit einem mustergültigen Flippass und dieser trifft beide Male. Die Drachen kommen zwar noch zu einem Überzahltreffer, doch Sekunden vor Schluss trifft Pedretti ins verlassene Gehäuse zum 3:5 Endstand.

Morgen Samstag spielt der EHC Biel zuhause in der Tissot Arena gegen den Tabellenersten ZSC Lions.

Gamecenter National League
Matchbericht Bieler Tagblatt
Résumé par le Journal du Jura

Medienchef / Chef de presse
EHC Biel Sport AG

Sponsoren

Hauptsponsor
Stadionpartner