Vierter Auswärtssieg der Saison nach Thriller in Langnau Matchberichte

02.10.2018, 19:45 Uhr
SCL Tigers
3:5
EHC Biel-Bienne
0:0 / 2:4 / 1:1

SOG 21:25 (6:7, 5:12, 10:6)

Spielort
Ilfishalle

Zuschauer
5494

Schiedsrichter
Didier Massy
Stefan Fonselius

Linienrichter
Stany Gnemmi
Dario Fuchs

02. Oktober 2018 – SCL Tigers vs. EHC Biel-Bienne 3:5 (0:0, 2:4, 1:1)

Es gibt keine einfachen Auswärtsspiele in Langnau, auch nicht wenn man als Tabellenleader in der Ilfishalle antritt. Obwohl der EHCB phasenweise sehr souverän auftritt, schaffen es die Tiger immer wieder Unruhe zu stiften im Bieler Defensivdrittel. Zu Ende des Drittels erleben die Fans eine heftige Druckphase der Einheimischen. Die Seeländer können aber trotzdem unbeschadet in die erste Pause gehen, der Startabschnitt endet torlos.

Die Emmentaler lassen nach der Pause nicht nach. Im Gegenteil, die Bieler kassieren eine Strafe für zu viele Spieler auf dem Eis. Die Tiger nutzen das folgende Überzahlspiel zum 1:0 Führungstreffer. Die Gäste können aber wenig später durch Mike Künzle wieder ausgleichen. Der herrliche Assist von hinter dem Tor kam von Dominik Diem. Danach darf auch der EHCB ein erstes Mal im Powerplay antreten. Dabei kann Captain Tschantré einen Slapshot von Anssi Salmela zum 1:2 ablenken. Die Langnauer fassen nun Strafe um Strafe. Die fünfte Zweiminutenstrafe ist dann wieder eine zuviel für die Emmentaler. Erneut trifft Mathieu Tschantré, diesmal auf Zuspiel des anderen Finnen Toni Rajala. Mit dem Treffer zum 1:4 zwei Minuten später durch Samuel Kreis hat der EHC Biel das Spiel komplett gedreht. Dann muss für einmal wieder ein Bieler auf die Strafbank. Langnaus Pesonen bekommt die Scheibe vor Hiller und zaubert das Spielobjekt zwischen seinen Beinen hindurch ins Netz zum 2:4.

Kurz nach Beginn des Schlussdrittels kann sich auch Mike Künzle seinen zweiten persönlichen Treffer an diesem Abend gutschreiben lassen. Die SCL Tigers bekommen aber nochmals Aufwind, durch einen Shorthander von Di Domenico zum 3:5. Es ist ein äusserst spektakuläres Derby, welches der EHC Biel mit viel Willen und Kampf für sich entscheidet.

Am Freitag begrüssen die Bieler den Aufsteiger SC Rapperswil-Jona Lakers in der Tissot Arena.

Medienchef / Chef de presse 
EHC Biel Sport AG 

 

Team News EHC Biel-Bienne
Überzählig/surnuméraire: Michael Hügli
Verletzt/blessé: Beat Forster, Mauro Dufner
HC Ajoie: Kristian Suleski, Jan Petrig
HC La Chaux-de-Fonds: Ramon Tanner

Team News SCL Tigers
Überzählig/surnuméraire: Eero Elo, Simon Kindschi
Verletzt/blessé: Emanuel Peter, Thomas Nüssli, Nils Berger
SC Langenthal: Flurin Randegger

 

Gamecenter National League

Spielverlauf
SCL Tigers SCL Tigers
EHC Biel-Bienne EHC Biel-Bienne
 
20:55

(2 Min / Zuviele Spieler auf dem Eis)

21:04

PP1 / Kuonen Raphael (3)
Pesonen Harri (3), Johansson Mikael (2)

1 : 0
1 : 1
22:44

EQ / Künzle Mike (2)
Diem Dominik (6), Maurer Marco (2)

23:12

Gagnon Aaron (2 Min / Haken)

 
1 : 2
23:59

PP1 / Tschantré Mathieu (1)
Salmela Anssi (3), Pouliot Marc-Antoine (4)

24:23

Neukom Benjamin (2 Min / Beinstellen)

 
25:44

Lardi Federico (2 Min / Beinstellen)

 
28:54
 
35:32

Erni Samuel (2 Min / Haken)

 
1 : 3
35:52

PP1 / Tschantré Mathieu (2)
Rajala Toni (1), Salmela Anssi (4)

1 : 4
37:30

EQ / Kreis Samuel (1)
Brunner Damien (1), Earl Robbie (5)

 
37:45

Salmela Anssi (2 Min / Behinderung)

38:29

PP1 / Pesonen Harri (2)
Johansson Mikael (3), Glauser Andrea (2)

2 : 4
2 : 5
41:49

EQ / Künzle Mike (3)
Riat Damien (1), Diem Dominik (7)

48:18

Diem Nolan (2 Min / Bandencheck)

 
48:18

Diem Nolan (10 Min / Automatische Disziplinarstrafe (10'))

 
49:12

SH1 / DiDomenico Christopher (2)
Gagnon Aaron (3), Cadonau Claudio (2)

3 : 5
 
54:57

Rajala Toni (2 Min / Beinstellen)

59:25

Blaser Yannick (5 Min / Check gegen den Kopf)

 
59:25

Blaser Yannick (20 Min / Spieldauerdisziplinarstrafe automatisch bei 2' oder 5')

 
59:25

DiDomenico Christopher (2 Min / Übertriebene Härte)

 
 
59:25

Earl Robbie (2 Min / Übertriebene Härte)

Aufstellungen
SCL Tigers

Tor: Ciaccio, Punnenovs
Linie 1: Blaser, Glauser, Berger, Gagnon, DiDomenico
Linie 2: Lardi, Erni, Pesonen, Johansson, Kuonen
Linie 3: Huguenin, Cadonau, Dostoinov, Diem, Gerber
Linie 4: Leeger, Neukom, Gustafsson, Rüegsegger

EHC Biel-Bienne

Tor: Hiller, Paupe
Linie 1: Salmela, Kreis, Rajala, Pouliot, Pedretti
Linie 2: Sataric, Fey, Earl, Fuchs, Brunner
Linie 3: Maurer, Moser, Künzle, Diem, Riat
Linie 4: Egli, Tschantré, Lüthi, Neuenschwander, Schmutz

Sponsoren

Hauptsponsor
Stadionpartner