Zu wenig Power für einen Sieg in Lugano Matchberichte

09. Oktober 2016 – Zu wenig Power für einen Sieg in Lugano

HC Lugano - EHC Biel-Bienne 3-1 (2-0, 0-0, 1-1)

Dem Team von Kevin Schläpfer schien die gestrige Partie und die Reise ins Tessin nicht sonderlich gut bekommen zu sein. Die Seeländer fanden gegen den souverän agierenden HC Lugano kein Mittel um zu punkten. Das einzige Bieler Tor fiel erst in der 54. Spielminute. Gaëtan Haas brachte die Scheibe aufs Gehäuse von Elvis Merzlikins und Julian Schmutz konnte noch entscheidend ablenken zum Ehrentreffer.

Viel mehr lag heute leider nicht drin. Die Bieler Angriffe wirkten ideenlos und unpräzise, zudem machten die Luganesi selber kaum Fehler. Furrer, Reuille und Martensson konnten Jonas Hiller heute bezwingen. Der EHCB-Goalie musste sogar mehrere Male die Hilfe des Pfostens in Anspruch nehmen. Gegen Ende der Partie zeigten die Gäste nochmals Moral und gaben sich bis zur letzten Sekunde nicht geschlagen.

Das heutige Sonntagsspiel gilt es abzuhaken und vorwärts zu schauen. Weiter geht es am nächsten Freitag mit der Auswärtspartie beim EHC Kloten.

Gamecenter National League
Matchbericht Bieler Tagblatt
Résumé par le Journal du Jura

Medienchef / Chef de presse
EHC Biel Sport AG

Sponsoren

Hauptsponsor
Stadionpartner