Zweiter Sieg unter Steinegger - Revanche an Kloten geglückt Matchberichte

28.11.2017, 19:45 Uhr
EHC Kloten
2:3
EHC Biel-Bienne
0:2 / 1:0 / 1:1

SOG 41:32 (10:17, 16:9, 15:6)

Spielort
SWISS Arena

Zuschauer
4837

Schiedsrichter
Michael Tscherrig
Marcus Vinnerborg

Linienrichter
Cedric Borga
Daniel Schüpbach

28. November 2017 – EHC Kloten vs. EHC Biel-Bienne 2:3 (0:2, 1:0, 1:1)

Heute Abend tritt der EHCB zur Revanche für die 0:3 Schmach von letztem Freitag gegen den gleichen Gegner an. Im Gegensatz zum letzten Aufeinandertreffen sind die Stärkeverhältnisse aber gerade umgekehrt. Die Spieler des EHC Kloten wirken desorientiert und etwas lustlos. Für die Bieler ist es ein einfaches die Scheibe zu erobern und schnelle Gegenangriffe zu fahren. In einem dieser Konter spielt Toni Rajala das Jungtalent Valentin Nussbaumer frei. Der Junior darf sich seinen Saisontreffer Nr. 5 gutschreiben lassen, nachdem er Goalie Saikkonen aussteigen lässt. Im ersten Powerplay des Spiels in der 10. Minute, erzielen die Gäste das Tor des Abends. Pouliot passt auf Fey, der an der blauen Linie steht. Dieser täuscht einen Slapshot an, um dann völlig unerwartet Pedretti am weiten Pfosten anzuspielen. Der Jurassier muss nur noch in die leere Torecke verwerten zum 0:2.

Leider nehmen die Seeländer den Schwung aus dem Startdrittel nicht mit in den Mittelabschnitt. Kloten erhält etwas Aufwind und erzielt 23 Sekunden vor der zweiten Pause den Anschlusstreffer durch den Orpunder Patrick Von Gunten.

Goalie Jonas Hiller zeigt heute eine tadellose Leistung. Ihm ist es zu einem grossen Teil zu verdanken, dass das Heimteam nicht zum Ausgleich kommt. Tschantré und Pedretti wühlen in der 46. Minute vor dem Klotener Tor nach der Scheibe. Der Bieler Captain stochert den Puck dann schlussendlich zum 1:3 über die Linie. Wenig später erhält Morris Trachsler zu viele Freiheiten im Slot der Gäste. Per Rebound bringt er die Flughafenstädter wieder auf 2:3 heran. Zu mehr reicht es dem Team von Kevin Schläpfer aber nicht. Martin Steinegger besiegt seinen ehemaligen Coach im Direktduell.

Das nächste Spiel des EHC Biel findet diesen Freitag in der Tissot Arena gegen den EV Zug statt.

Medienchef / Chef de presse
EHC Biel Sport AG


Mannschaftsinfos EHC Biel

Verletzt: Mathias Joggi, Dominik Diem, Fabian Lüthi, Robbie Earl
Überzählig: Nicholas Steiner
HC Ajoie: Valentin Lüthi

Mannschaftsinfos EHC Kloten

Verletzt: René Back, Luca Boltshauser, Lukas Stoop, Romano Lemm, Alain Bircher, Serge Weber
EHC Winterthur: Thierry Bader


Gamecenter National League

Foto: Gonzalo Garcia / EQ Images
Spielverlauf
EHC Kloten EHC Kloten
EHC Biel-Bienne EHC Biel-Bienne
0 : 1
05:55

EQ / Nussbaumer Valentin (5)
Rajala Toni (7), Pouliot Marc-Antoine (12)

08:37

Ramholt Tim (2 Min / Haken)

 
0 : 2
09:04

PP1 / Pedretti Marco (5)
Fey Kevin (8), Pouliot Marc-Antoine (13)

 
14:39

Schmutz Julian (2 Min / Halten)

 
24:02

Fey Kevin (2 Min / Stockschlag)

 
24:44

Forster Beat (2 Min / Halten)

35:52

Hollenstein Denis (2 Min / Ellbogencheck)

 
39:37

EQ / Von Gunten Patrick (3)
Hollenstein Denis (8), Praplan Vincent (14)

1 : 2
44:31

Egli Dominik (2 Min / Haken)

 
1 : 3
45:18

PP1 / Tschantré Mathieu (3)
Pedretti Marco (6), Pouliot Marc-Antoine (14)

49:44

EQ / Trachsler Morris (2)
Sallinen Tomi (7), Harlacher Edson (2)

2 : 3
 
58:18

Maurer Marco (2 Min / Puck aus dem Spielfeld schiessen)

Aufstellungen
EHC Kloten

Tor: Saikkonen, Seifert
Linie 1: Harlacher, Von Gunten, Hollenstein, Santala, Praplan
Linie 2: Egli, Bäckman, Sallinen, Trachsler, Bozon
Linie 3: Kellenberger, Ramholt, Marchon, Bieber, Grassi
Linie 4: Brunner, Leone, Schlagenhauf, Obrist

EHC Biel-Bienne

Tor: Hiller, Baud
Linie 1: Forster, Jecker, Rajala, Pouliot, Nussbaumer
Linie 2: Fey, Kreis, Micflikier, Fuchs, Schmutz
Linie 3: Maurer, Lofquist, Pedretti, Neuenschwander, Montandon
Linie 4: Petrig, Dufner, Wetzel, Sutter, Tschantré

Sponsoren

Hauptsponsor
Stadionpartner