Beiträge

Punktgewinn gegen den Leader

alt  

Dem Leader einen Punkt zu stehlen, ist  eigentlich schon eine tolle Leistung. Allerdings wäre gegen das harmlose Gottéron mehr dringelegen.

Nach dem Spielertausch zwischen den beiden Teams, lief Martin Ulmer für Biel und Adrien Lauper für Fribourg auf. Ulmer zeigte bereits nach wenigen Sekunden, dass er bis in die Fingerspitzen motiviert ist. Das Heimteam erarbeitete sich viele Chancen, doch es wollte einfach nicht klappen mit der Führung. Das Duo Sprunger-Plüss hingegen blieb bei einem Konter kaltblütig und markierte das 0:1 für die Drachen. Vor der zweiten Drittelspause kam aber nach langem Drücken und Würgen endlich der erlösende Ausgleich durch Eric Beaudoin. Die Seeländer dominierten auch das letzte Drittel, doch leider ohne Torerfolg. In der Overtime drückte man den HCFG praktisch  über die ganze Zeit in deren Zone zurück. 18 Sekunden vor Schluss dann doch noch ein Angriff der Saanestädter und da war es passiert. Bykov schoss den Siegtreffer. Am nächsten Freitag folgt aber sogleich die Revanche in der BCF-Arena. Also Bieler-Fans, auf nach Fribourg!

Report EHCB
Matchbericht Bieler Tagblatt
Résumé par le Journal du Jura

Mediencorner