Beiträge

Gute Leistung nicht honoriert

alt

Gegen den HC Lugano mussten drei Punkte her und der EHCB war konzentriert bei der Sache. Leider nur bis 12 Sekunden vor Schluss der Partie, als McLean das Siegtor für die Tessiner erzielte.

Zuvor war es ein spannendes Sonntagsspiel und es war erfreulich wie gut heute die Bieler Defensive funktionierte. Im Sturm wurden zuerst etliche Möglichkeiten ausgelassen. Doch im Mitteldrittel buchte  Sebastian Sutter  seinen ersten Torerfolg im Bieler Dress und brachte seine Farben 1:0 in Front. Vor der zweiten Pause glichen die Bianconeri aber wieder aus und gleich nach dem Anspiel schoss Dominik Schlumpf das 1:2 für Lugano. Das Heimteam wollte aber die Punkte unbedingt und drückte konsequent weiter.  Und tatsächlich konnte Wellinger auf Pass von Beaudoin wieder egalisieren. Das Heimteam stand der Entscheidung jetzt näher als die Gäste und doch schnappten diese zum Schluss den Seeländern die Punkte vor der Nase weg. Es bleiben zwar sechs Punkte Rückstand auf Kloten, aber bereits am Dienstag bietet sich in Genf die Chance dies zu ändern.


Bonne performance sans salaire

Contre le HC Lugano, il fallait trois points, et le HCB a été très à  son affaire. Malheureusement, jusqu—™à  12 secondes de la sirène finale, quand McLean a marqué le but de la victoire pour le HC Lugano.

Auparavant, on a assisté à  un match captivant de dimanche après-midi, et on a été heureux de voir comme le système défensif biennois a bien fonctionné. En attaque, on a malheureusement galvaudé plusieurs chances de but. Mais au cours du tiers médian, Sebastian Sutter a marqué son premier point sous le maillot biennois et il a porté son équipe en tête: 1 à  0. Avant la deuxième pause, les Bianconeri ont égalisé, et juste après la reprise du dernier tiers, Dominik Schlumpf a marqué le 1:2 pour Lugano. Mais l—™équipe locale voulait absolument gagner, et elle a continué de presser. Et en effet, Wellinger, sur passe de Beaudoin (en infériorité numérique!) a pu égaliser à  2 partout. Les Seelandais étaient plus près de la victoire que les visiteurs, —¦ mais comme on l—™a dit, ceux-ci ont chipé le gain du match à  la barbe des Biennois. Il reste donc un écart de 6 points sur Kloten, mais mardi déjà , il y aura la possibilité de changer cela à  Genève.


Report EHCB
Matchbericht Bieler Tagblatt
Résumé par le Journal du Jura

Mediencorner