Interview: Valentin Nussbaumer Interviews

05. August 2019 – Valentin Nussbaumer, der seit einer Saison in Kanada spielt, hat einen Teil der Vorbereitung mit dem EHC Biel absolviert. Diese Woche weilt er noch in Biel und trainiert mit Törmänens Mannschaft. Wir haben nach dem ersten Eistraining mit Nussbaumer gesprochen.

Wie war deine erste Saison in Nordamerika?
Es war eine ganz neue Lebenserfahrung. In einer Saison, wie wir sie erlebt haben, kann man nur wachsen. Es gab viele schwierige, aber auch einige gute Momente. Ich nehme das Positive mit und freue mich darauf, nach Shawinigan zurückzukehren.

Du wurdest Ende Juni von den Arizona Coyotes (Anm. d. Verf.: 7. Runde, 207. Platz) gedraftet. Wie ist es dir dabei ergangen?
Es war die beste Nacht meines Lebens. Ich habe erwartet, dass sie mich draften würden, vielleicht sogar etwas früher. Aber schlussendlich ist es wichtig, eine Franchise gefunden zu haben, die sich auf dich verlässt. Ich hatte das ganze Jahr über viel Kontakt mit Arizona. Der Draft ist ein Traum für jeden jungen Hockeyspieler. Wenn du siehst, dass dein Name in Zusammenhang mit einem NHL-Team auftaucht, ist das einfach toll!

Wie war dein Sommer? Wie hast du dich auf die neue Saison vorbereitet?
Ich trainierte jeden Morgen mit einem Privatcoach in Delémont. Dreimal pro Woche habe ich am Sommertraining des EHCB in Magglingen teilgenommen. Es war eine ziemlich intensive und komplette Vorbereitung. Ich fühle mich gut, besser denn je.

Was hast du für Ziele für die neue Saison? Mit Shawinigan und für dich persönlich?
Mit dem Team wollen wir die Playoffs erreichen und für mich persönlich geht es darum mich in den kleinen Details zu verbessern, mental und körperlich noch einen Schritt weiterzugehen. Der Fortschritt ist das Wichtigste.

Hast du den EHCB in der letzten Saison noch verfolgt?
Natürlich! Ich habe mir morgens als ich aufwachte oft die Highlights angesehen. Die vergangene Saison war sehr erfolgreich, ich habe mich sehr für sie gefreut. Das Halbfinale gegen Bern habe ich aufmerksam verfolgt, da ich bereits wieder in der Schweiz war.

Du hast gerade einen Teil des Sommertrainings mit EHC Biel absolviert und bist mit dem Team in dieser Woche auf dem Eis. Was hältst du vom diesjährigen EHC Biel?
Sie haben ein grossartiges Team, welches die stetige Steigerung der vergangenen Saisons fortsetzen noch weiter fortsetzen kann. Sie werden sich weiter verbessern, und ich bin überzeugt, dass sie in den kommenden Saisons das Finale erreichen werden. Sie haben ein Team mit viel Talent und ich wünsche ihnen eine gute Saison!

Interview: Mirio Woern