Bern gleicht in der Tissot Arena zum 2:2 aus Matchberichte

02.04.2019, 20:00 Uhr
EHC Biel-Bienne
2:5
SC Bern
0:1 / 1:1 / 1:3

Spielort
Tissot Arena

Zuschauer
6521

Schiedsrichter
Micha Hebeisen
Anssi Salonen

Linienrichter
Roman Kaderli
Stany Gnemmi

02. April 2019 – EHC Biel-Bienne vs. SC Bern 2:5 (0:1, 1:1, 1:3)

Die Seeländer wollen in Spiel 4 wieder zurückschlagen und zeigen dies von der ersten Minute weg. Sie haben ein leichtes Chancenplus und überstehen auch das erste Boxplay der Partie. In der 15. Minute will der SCB befreien und die Scheibe springt vom Plexiglas am Ende der Bieler Spielerbank  wieder zurück aufs Eis. Jonas Hiller will den Puck stoppen, zeigt aber auch schon an, das das Spielgerät das Eisfeld kurzzeitig bereits verlassen hat und deshalb das Spiel unterbrochen sein sollte. Die Schiedsrichter lassen weiterlaufen und Hiller verliert die Scheibe an Simon Moser, welcher nur noch zum 0:1 ins verlassene Tor einschieben kann. 

Mathieu Tschantré muss zu Beginn des 2. Drittels für Stockschlag in die Kühlbox. Die Bieler können die Unterzahl ziemlich lang erfolgreich gestalten und halten den Puck sogar im Angriffsdrittel. Dann setzen die Mutzen zu zwei Checks am Limit an und können im darauffolgenden Konter das 0:2 erzielen. Nur eine halbe Minute später checkt der Berner Sciaroni den Bieler Janis Moser voll in den Rücken und muss für diese Aktion zurecht vorzeitig unter Dusche. Fünf Minuten lang darf der EHCB nun mit 5 gegen 4 agieren. Nach einigen Anfangsschwierigkeiten fällt endlich das 1:2 für das Heimteam. Robbie Earl bringt den Puck von der Seite aufs Tor und Damien Brunner staubt ab zum Anschlusstreffer.

Schock für die Bieler in der 44. Minute. Nachdem Beat Forster wegen Beinstellen auf die Strafbank geschickt wird, bringt Simon Moser die Stadtberner wieder mit zwei Treffern in Front. Doch die Mannen von Antti Törmänen geben sich nicht so einfach geschlagen. Sie ziehen eine Belagerung vor dem SCB-Gehäuse auf und kreieren ein Durcheinander vor Genoni. Kevin Fey behält die Übersicht und passt auf Toni Rajala. Der Finne trifft zum erneuten Anschlusstreffer. Leider können die Berner in der Schlussphase einen Angriff abfangen und durch Jan Mursak die Entscheidung erzielen. Der 5. Treffer durch Tristan Scherwey ins leere Bieler Tor ist nur noch Zugabe.

Am Donnerstag treffen sich die beiden Rivalen zu Spiel 5 wieder in der Berner PostFinance-Arena.

Medienchef / Chef de presse
EHC Biel Sport AG

Bild: Simon Bohnenblust

Team News EHC Biel-Bienne
Verletzt/blessé: Elien Paupe
Überzählig/surnuméraire: Dominik Egli, Fabian Lüthi, Dominic Nyffeler, Marc-Antoine Pouliot, Will Petschenig
HC La Chaux-de-Fonds: Ramon Tanner

Team News SC Bern
Verletzt/blessé: Jérémie Kamerzin, Gaëtan Hass
Überzählig/surnuméraire: Colin Gerber, Zach Boychuk, Oliver Achermann, Aurélien Marti, Esbjörn Leiv Fogstad Vold, Sascha Rochow, Jeremi Gerber


Gamecenter National League

Spielverlauf
EHC Biel-Bienne EHC Biel-Bienne
SC Bern SC Bern
09:53

Schmutz Julian (2 Min / Stockhalten)

 
0 : 1
14:02

EQ / Moser Simon (4)
Burren Yanik (3), Almquist Adam (3)

 
21:22

Sciaroni Gregory (2 Min / Haken)

24:17

Tschantré Mathieu (2 Min / Stockschlag)

 
0 : 2
25:36

PP1 / Ruefenacht Thomas (2)
Scherwey Tristan (2), Mursak Jan (1)

 
26:05

Sciaroni Gregory (5 Min / Bandencheck)

 
26:05

Sciaroni Gregory (20 Min / Spieldauerdisziplinarstrafe automatisch bei 2' oder 5')

28:43

PP1 / Brunner Damien (5)
Earl Robbie (6), Fey Kevin (1)

1 : 2
42:39

Forster Beat (2 Min / Beinstellen)

 
1 : 3
43:45

PP1 / Moser Simon (5)
Ebbett Andrew (6), Arcobello Mark (3)

48:25

EQ / Rajala Toni (5)
Fey Kevin (2)

2 : 3
2 : 4
58:23

EQ / Mursak Jan (3)
Ebbett Andrew (7)

2 : 5
59:13

EQ / Scherwey Tristan (3)
Krueger Justin (1), Arcobello Mark (4)

59:32

Schmutz Julian (10 Min / Unsportliches Verhalten 10')

 
Aufstellungen
EHC Biel-Bienne

Tor: Hiller, Saikkonen
Linie 1: Salmela, Maurer, Rajala, Kärki, Pedretti
Linie 2: Forster, Fey, Earl, Fuchs, Brunner
Linie 3: Kreis, Moser, Künzle, Diem, Riat
Linie 4: Tschantré, Sataric, Hügli, Neuenschwander, Schmutz

SC Bern

Tor: Caminada, Genoni
Linie 1: Almquist, Burren, Moser, Arcobello, Ruefenacht
Linie 2: Blum, Untersander, Ebbett, Mursak, Grassi
Linie 3: Gerber, Andersson, Scherwey, Heim, Sciaroni
Linie 4: Krueger, Bieber, Brügger, Berger