Biel wird wieder laut Matchberichte

26.02.2019, 19:45 Uhr
EHC Biel-Bienne
5:1
EV Zug
2:0 / 2:1 / 1:0

SOG 33:28 (12:13, 8:7, 13:8)

Spielort
Tissot Arena

Zuschauer
5364

Schiedsrichter
Daniel Stricker
Thomas Urban

Linienrichter
Marc-Henri Progin
Daniel Duarte

26. Februar 2019 – EHC Biel-Bienne vs. EV Zug 5:1 (2:0, 2:1, 1:0)

Gegen den zweitplatzierten EV Zug anzutreten verspricht einen energiegeladenen Match. Die Gegner haben sich bereits vor einigen Spielen für die kommenden Playoffs qualifiziert. Wider jeder Kritik aus den letzten Wochen zeigen die Bieler, wie sehr sie sich einen Platz unter den ersten acht Teams verdient haben. Als hätten sie darauf gewartet, fällt das erste Tor im Überzahlspiel. Robbie Earl platziert den Puck hinter Tobias Stephan und hilft so Damien Riat, der direkt danebensteht, zum Geburtstagstreffer. Die darauffolgende Chance zum Ausgleich können die Gegner nicht nutzen. Lieber bestätigt Topscorer Toni Rajala für seine Mannschaft drei Minuten vor Drittelsende die 2:0-Führung.

Es geht rasant weiter. Santeri Alatalo befindet sich vor dem eigenen Tor im Scheibenbesitz, rutscht aus und verliert den Puck an Robbie Earl. Dieser tänzelt um die restliche Verteidigung herum und erzielt das 3:0. Schöner könnte die Partie für den EHC Biel am heutigen Abend nicht laufen. Nicht nur das Glück, sondern auch das Können auf ihrer Seite verbuchen die Seeländer mit Dominik Diem sogar während zwei Bankstrafen in Folge einen Shorthander. Dem EVZ gelingt daraufhin mit Sven Senteler der Gegenzug zum 4:1.

Eine erstklassige Teamleistung von Biel: Rajala kürt im Schlussdrittel das 5. Goal und bringt die Tissot Arena endgültig zum Beben. Die Zuger kämpfen, doch heute soll es für die Spitzenmannschaft nicht reichen. Ein weiteres Gegentor bleibt bis zum Matchende aus und der EVZ muss mit einer 5:1-Niederlage nach Hause.

Am Freitag empfängt der EHC Biel den Lausanne HC in der Heimarena. Es ist das drittletzte Spiel der Qualifikationssaison.

Medienchef Stv. / Chef de presse e.r.
EHC Biel-Bienne Sport AG

Bild: Andy Büttiker

Team News EHC Biel-Bienne
Überzählig/surnuméraire: Jarno Kärki
Verletzt/blessé: Michael Hügli, Samuel Kreis
HC Ajoie: Kristian Suleski, Jan Petrig
HC La Chaux-de-Fonds: Ramon Tanner
EHC Kloten: Dominik Egli

Team News EV Zug
Verletzt/blessé: Miro Zryd
Überzählig/surnuméraire: Garrett Roe
Farmteam: Gianluca Zaetta, Luca Hollenstein, Robin Meyer, Sven Leuenberger, Victor Oejdemark, Fabio Kläy, Fabian Haberstich, Tobias Fohrler, Cédric Maurer
 

Gamecenter National League

Spielverlauf
EHC Biel-Bienne EHC Biel-Bienne
EV Zug EV Zug
 
08:52

Alatalo Santeri (2 Min / Halten)

10:02

PP1 / Riat Damien (10)
Earl Robbie (16), Salmela Anssi (10)

1 : 0
13:59

Lüthi Fabian (2 Min / Hoher Stock)

 
16:50

EQ / Rajala Toni (25)
Brunner Damien (19)

2 : 0
 
17:25

Zgraggen Jesse (2 Min / Behinderung)

17:38

Salmela Anssi (2 Min / Stockschlag)

 
25:09

EQ / Earl Robbie (6)

3 : 0
29:08

Pouliot Marc-Antoine (2 Min / Unkorr. Spielerwechsel/ Unkorrektes Anspiel)

 
31:15

Tschantré Mathieu (2 Min / Stockschlag)

 
32:14

SH1 / Diem Dominik (2)
Künzle Mike (7), Salmela Anssi (11)

4 : 0
4 : 1
34:30

EQ / Senteler Sven (17)
Zehnder Yannick (6), Schlumpf Dominik (4)

52:29

EQ / Rajala Toni (26)
Maurer Marco (5), Neuenschwander Jan (7)

5 : 1
 
54:19

Flynn Brian (2 Min / Behinderung)

Aufstellungen
EHC Biel-Bienne

Tor: Hiller, Saikkonen
Linie 1: Salmela, Sataric, Rajala, Pouliot, Pedretti
Linie 2: Maurer, Moser, Earl, Fuchs, Brunner
Linie 3: Forster, Fey, Künzle, Diem, Riat
Linie 4: Tschantré, Petschenig, Lüthi, Neuenschwander, Schmutz

EV Zug

Tor: Stephan, Aeschlimann
Linie 1: Diaz, Morant, Everberg, Flynn, Klingberg
Linie 2: Alatalo, Thiry, Suri, McIntyre, Martschini
Linie 3: Zgraggen, Schlumpf, Simion, Albrecht, Lammer
Linie 4: Stadler, Schnyder, Senteler, Zehnder