Harter Kampf gegen härteren Berra Matchberichte

16. Oktober 2018 – HC Fribourg-Gottéron vs. EHC Biel-Bienne 3:0 (1:0, 0:0, 2:0)

Der EHC Biel spielt sein zweites Auswärtsspiel in Folge, heute in der BCF Arena in Fribourg, wo sich der HC zurzeit nur knapp über dem Strich bewegt. Janis Moser spielt zum ersten Mal mit seiner selbst gewählten Nummer 90 - seinem eigenen Trikot.

Die erste schöne Torchance erspielen sich die Gastgeber bereits nach zwei Minuten. Doch auch Reto Berra blockt vier Minuten später einen riskanten Schuss von Marc-Antoine Pouliot. Bei Fribourg stimmen die Pässe, Biel sieht hingegen im 1. Drittel eher so aus, als würden sie dem Puck hinterherjagen. Wenige Augenblicke später dann das 1:0. Die Seeländer entscheiden sich daraufhin für den Schwerpunkt «Abwehr», welcher dank gelungenem Einsatz zwei weitere Risikotore vermeidet.

Nach Wiederanpfiff gelingt die Strategie der Gegner nicht mehr ganz. Die zuvor so slebstbewusste Mannschaft um Mark French wird von einer wieder soliden Bieler Formation überrascht: «Vorwärts!» heisst es nun. Doch das Einzige, was in diesem Drittel fliegt, sind Fäuste: ganze sieben Strafen werden wegen «Übertriebener Härte» ausgesprochen.

Nachdem Fribourg-Topscorer Julien Sprunger die Führung noch verdoppelt, bleiben dem EHC Biel 16 lange, erfolglose Minuten. Ein 3. Tor ins leere Bieler Haus bestätigt die tragische Partie des Abends. Die Bieler müssen erneut mit einer Niederlage nach Hause.

Am Freitag dürfen sie zu Hause gegen den HC Lugano antreten.


Medienchef Stv./ Chef de presse e.r.
EHC Biel Sport AG 


Team News EHC Biel-Bienne
Verletzt/blessé: Beat Forster, Dominik Diem
Überzählig/surnuméraire: Dominik Egli
HC Ajoie: Kristian Suleski, Jan Petrig
HC La Chaux-de-Fonds: Ramon Tanner

Team News HC Fribourg-Gottéron
Verletzt/blessé: Michal Birner
Krank/malade: Sebastian Schilt
Überzähli/surnuméraire: Sandro Forrer

 

Gamecenter National League