Torhagel in Bern Matchberichte

30.03.2019, 20:00 Uhr
SC Bern
6:2
EHC Biel-Bienne
2:0 / 1:0 / 3:2

SOG 44:22 (12:7, 13:7, 19:8)

Spielort
PostFinance-Arena

Zuschauer
17031

Schiedsrichter
Mark Lemelin
Michael Tscherrig

Linienrichter
Roman Kaderli
Simon Wüst

30. März 2019 – SC Bern vs. EHC Biel-Bienne 6:2 (2:0, 1:0, 3:2)

Es kommt zum dritten Aufeinandertreffen in dieser Halbfinalserie zwischen dem EHC Biel und dem SC Bern. Zuhause in der PostFinance Arena lässt Kari Jalonens Mannschaft den Gegnern um Antti Törmänen kaum Spielraum. Ab Minute 5 ähnelt die Partie einem Ping-Pong-Turnier: während dem Hin und Her vergibt Biel gleich zwei Torchancen, Bern nicht. Nach knapp 7 Minuten steht es 1:0 für die Gastgeber. Leonardo Genoni lässt die Seeländer einen nach dem anderen alt aussehen – zu viele Fehler muss der EHCB verbüssen. Im Powerplay verdoppeln die Berner mit Andrew Ebbett ihre Führung auf 2:0.

Das zweite Drittel bringt kaum Ernüchterung. Zwar scheitern die Mutzen nun ebenso oft an Jonas Hiller wie zuvor im umgekehrten Szenario, doch eine Wende bringt auch dieser Umstand nicht. Biels zweite Sturmlinie versucht sich ab und an mit einem taktischen Trick – bleibt jedoch erfolglos. Der SCB nutzt seinen Aufwind und kann 4 Minuten vor Abpfiff in die Pause den 3. Treffer landen.

Wegen vorhergegangener Strafe auf Bieler Seite beginnt der SC Bern das Schlussdrittel in Überzahl. Zweimal wird es heiss vor Biels Kiste, danach fällt das erste Tor auf der gegenüberliegenden Seite: es steht 3:1 nach einem fantastischen Teamplay von Fuchs zu Earl zu Brunner. Heute hagelt es Tore. Grégory Sciaroni spielt die Gäste geschickt aus und manövriert die Scheibe zwischen Hillers Knien hindurch zum 4:1. Nur einen kleinen Augenblick später erzielt Teamkollege Mark Arcobello das 5. Tor in Überzahl. Biel-Kapitän Mathieu Tschantré bezwingt Genoni zum Zweiten an diesem Abend. Für den Schlussstand von 6:2, mit einem letzten Treffer ins leere Tor, kann sich Jan Mursak verantworten.


Medienchefin / Cheffe de presse
EHC Biel Sport AG

Bild: Andy Büttiker

Team News EHC Biel-Bienne
Verletzt/blessé: Elien Paupe
Überzählig/surnuméraire: Dominik Egli, Fabian Lüthi, Dominic Nyffeler, Jarno Kärki, Rajan Sataric
HC La Chaux-de-Fonds: Ramon Tanner

Team News SC Bern
Verletzt/blessé: Marc Kämpf, Jérémie Kamerzin, Gaëtan Hass
Überzählig/surnuméraire: Colin Gerber, Zach Boychuk, Sascha Rochow, Oliver Achermann


Gamecenter National League

Spielverlauf
SC Bern SC Bern
EHC Biel-Bienne EHC Biel-Bienne
06:46

EQ / Mursak Jan (1)
Ebbett Andrew (4), Andersson Calle (2)

1 : 0
 
12:48

Tschantré Mathieu (2 Min / Haken)

13:28

PP1 / Ebbett Andrew (1)
Moser Simon (3), Ruefenacht Thomas (4)

2 : 0
35:24

EQ / Untersander Ramon (1)
Arcobello Mark (2), Blum Eric-Ray (2)

3 : 0
 
39:26

Salmela Anssi (2 Min / Beinstellen)

 
45:14

Künzle Mike (2 Min / Stockschlag)

3 : 1
47:42

EQ / Brunner Damien (4)
Earl Robbie (5), Fuchs Jason (4)

52:26

EQ / Sciaroni Gregory (1)
Heim André (3)

4 : 1
 
53:18

Schmutz Julian (2 Min / Stockschlag)

54:01

PP1 / Arcobello Mark (4)
Andersson Calle (3), Ruefenacht Thomas (5)

5 : 1
54:23

Scherwey Tristan (2 Min / Stockschlag)

 
5 : 2
56:29

EQ / Tschantré Mathieu (1)
Künzle Mike (2), Forster Beat (2)

58:18

Ruefenacht Thomas (2 Min / Stockschlag)

 
 
58:18

Earl Robbie (2 Min / Unsportliches Verhalten 2')

58:41

EQ / Mursak Jan (2)
Ebbett Andrew (5), Untersander Ramon (3)

6 : 2
 
59:00

Schmutz Julian (10 Min / Unsportliches Verhalten 10')

59:34

Mursak Jan (2 Min / Stockhalten)

 
 
59:34

Pouliot Marc-Antoine (2 Min / Haken)

Aufstellungen
SC Bern

Tor: Caminada, Genoni
Linie 1: Almquist, Burren, Moser, Arcobello, Ruefenacht
Linie 2: Blum, Untersander, Ebbett, Mursak, Grassi
Linie 3: Gerber, Andersson, Scherwey, Heim, Sciaroni
Linie 4: Marti, Krueger, Bieber, Brügger, Berger

EHC Biel-Bienne

Tor: Hiller, Saikkonen
Linie 1: Salmela, Kreis, Rajala, Pouliot, Pedretti
Linie 2: Maurer, Moser, Earl, Fuchs, Brunner
Linie 3: Forster, Fey, Künzle, Diem, Riat
Linie 4: Tschantré, Petschenig, Hügli, Neuenschwander, Schmutz